Omni Biotic 10 AAD Beutel 14 St Zoom

Omni Biotic 10 AAD Beutel

Artikelnummer: SKU3155660
Diätetisches Lebensmittel bei Durchfällen nach Antibiotika-Behandlung

Verfügbarkeit: Auf Lager

zzgl. Steuern: 15,41 € Inkl. Steuern: 16,95 €

* Pflichtfelder

zzgl. Steuern: 15,41 € Inkl. Steuern: 16,95 €
Artikelbeschreibung

    Details

    Reduziert mit natürlichen probiotischen Bakterien das Risiko einer Antibiotika assoziierten Diarrhoe [AAD] und hemmt das Antibiotika bedingte Wachstum schädigender Keime im Darm.

    Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke.

    Reduzieren Sie Ihr Risiko!
    Unterstützen und optimieren Sie Ihre Verdauungsvorgänge und fördern Sie mit Omni-Biotic 10 AAD die natürlichen Abwehrmechanismen Ihres Darms.

    Antibiotika Assoziierte Diarrhoe (AAD)

    Antibiotika sind bei vielen Erkrankungen eine „Wunderwaffe“ gegen gefährliche Bakterien und eine dringend notwendige Therapie, die Leben retten kann.

    Dennoch ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass auch sie nicht frei von Nebenwirkungen sind. Fast jeder kennt die Symptome von Übelkeit oder die Durchfälle während und oft noch Wochen und Monate nach einer Antibiotikatherapie.

    Manchmal können diese Durchfälle (vor allem bei Kindern und älteren Menschen) schwerwiegend werden. Nämlich dann, wenn durch das Antibiotikum zu viele gesunde Darmbakterien zerstört wurden und die natürliche Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät.

    Dann entstehen spezielle Toxine, die unseren Stoffwechsel angreifen oder es können sich die gefährlichen Durchfallbakterien (wie z.B. das Bakterium Clostridium difficile) rasch vermehren und zu schweren, ja sogar lebensbedrohlichen Durchfällen führen. Diese Erkrankung nennt man dann Antibiotika assoziierte Diarrhoe (oder kurz AAD).

    Untersuchungen zeigen, dass zwischen 5 und 25 Prozent der mit Antibiotika behandelten Patienten an Durchfallserkrankungen bzw. nachhaltigen Störungen im Magen- Darmtrakt leiden. Bei Kindern und älteren Menschen kann sogar in 8 bis 50 Prozent der Fälle mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

    Probiotische Keime sind lebensnotwendig

    Wir leben mit diesen gesundheitsfördernden Bakterien in einer wunderbaren Symbiose. Ohne sie ist es nicht möglich, gesund zu bleiben. Deshalb werden schon seit dem Altertum die Kräfte dieser Bakterien genützt, um Lebensmittel aufzubereiten.

    Für einen gesunden Menschen ist auch heute der Einsatz von probiotischen Joghurts und Sauerkraut sinnvoll.

    Wenn allerdings bereits Schädigungen des Darms und seiner Funktionen bemerkbar sind, dann sollten Sie auf die überprüfte Qualität von wissenschaftlich hergestellten Probiotika aus der Apotheke zurückgreifen

    Bei der Herstellung von Probiotika ist es wichtig, sehr robuste Keime zu verwenden, damit sie die Verdauungsvorgänge im Magen und Darm überleben und sich dort auch ansiedeln.

    Im Idealfall werden die probiotischen Bakterien deshalb durch die Zugabe von Prebiotika unterstützt.

    Was sind Prebiotika?

    Als Prebiotika bezeichnet man lösliche Ballaststoffe, die den probiotischen Keimen als Nahrungsgrundlage dienen und damit ihr Wachstum und ihre Aktivität fördern. Sie sind auch für den empfindlichen Darm geeignet um die Verdauung anzuregen, während grobe Ballaststoffe (Vollkornnahrung) oft unangenehme Reaktionen wie Blähungen hervorrufen

    Was sind Synbiotika?

    Synbiotika sind eine genau dosierte Mischung aus Pro- und Prebiotika . Sie enthalten natürliche probiotische Keime und auch prebiotische Stoffe, die den Bakterien als Nahrung dienen. Die Kombination führt sowohl zu einer verbesserten Überlebenschance der probiotischen Keime als auch dazu, dass sich besonders viele von ihnen im Darm ansiedeln können.

    Läßt sich eine Antibiotika assoziierte Diarrhoe verhindern?

    Ja! Besonders wichtig ist es, die Darmflora schnell wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Idealerweise nehmen Sie ein Synbiotikum, das gewährleistet, dass möglichst viele verschiedene probiotische Bakterienstämme in den Darm gelangen, sich dort vermehren und die krankheitsauslösenden Bakterien zurückdrängen, so wie es mit Omni- Biotic 10 AAD® gelingt.

    Welche langfristigen gesundheitlichen Vorteile hat Omni-Biotic 10 AAD®?

    Neben der Verringerung des Risikos an einer Antibiotika assoziierten Diarrhoe zu erkranken, wurden in Studien nach 14tägiger Anwendung von Omni-Biotic 10 AAD noch weitere, nachhaltige positive Veränderungen festgestellt (Tabelle 3):

    1. Signifikante Vermehrung der gesunden (anaeroben) Bakterienflora auch zwei Monate nach Beendigung der Einnahme von Omni-Biotic 10 AAD
    2. Deutliche Stärkung der Abwehrkraft
    3. Spürbare Verbesserung der Verdauungsleistung

    Können hochdosierte Probiotika längerfristig angewendet werden?

    Ja, denn grundsätzlich können alle Omni-Biotic ® Probiotika
    täglich eingenommen werden. Es sind Nahrungsergänzungsmittel
    und diätetische Lebensmittel, welche die Verdauung fördern und den Darm von faulenden und gärenden Resten befreien. Auch während einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit eignen sie sich zur Stärkung der Abwehrkräfte und zur Unterstützung einer gesunden Darmtätigkeit.

    Warum ist Omni-Biotic 10 AAD® eines der modernsten Probiotika?

    Bei Omni-Biotic 10 AAD® handelt es sich um ein Synbiotikum, also eine Zusammensetzung aus einem Probiotikum mit zehn verschiedenen, natürlichen Bakterienstämmen und einem Prebiotikum welches den gesunden Keimen im Darm eine optimale Unterstützung bietet. Durch das Zusammenspiel der einzelnen Bakterienstämme werden optimale pH-Werte (=Säurewerte) geschaffen, welche die Vermehrung pathogener Keime verhindern.

    Die hohe Gesamtzahl von 5 Milliarden Bakterien pro Beutel und die ausgewogene Zusammensetzung der hochaktiven Bakterienstämme machen Omni-Biotic 10 AAD® zu einem äußerst wertvollen diätetischen Lebensmittel auch für medizinische Zwecke.

    Wie wird Omni-Biotic 10 AAD® richtig angewendet?

    Zur Verhinderung einer Antibiotika assoziierten Diarrhoe sollte Omni-Biotic 10 AAD® bereits am ersten Tag der Antibiotika-Einnahme eingesetzt werden. Und zwar zweimal täglich – möglichst im Abstand von 3 Stunden zur Antibiotikagabe.

    Diese Anwendung setzen Sie auch noch mindestens eine Woche nach dem Ende der Antibiotikatherapie fort, um den raschen Wiederaufbau der Darmflora zu fördern.
    Die Einnahme erfolgt am Besten auf nüchternen Magen.

    Wie wird Omni-Biotic 10 AAD® richtig dosiert, um beste Ergebnisse zu erzielen?

    Während der Antibiotikatherapie:
    2 x täglich 1 Beutel.

    Nach Abschluss der Antibiotikatherapie:
    Mindestens 1 Woche lang 2 x täglich 1 Beutel.

    Beutel in 1/8 l Wasser einrühren. 15 Minuten ruhen lassen.
    Danach nochmals umrühren und die wohltuende Mischung
    trinken.

    Packungsgröße Preis
    10 Stück 16,95 €
    20 Stück 30,95 €
    40 Stück 56,50 €
Zusatzinformation

    Zusatzinformation

    Manufacturer Nein
    Choose shipping method Nein
Schlagworte

    Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.

CMS tab

 tabletten, pillen , kapseln, nahrungsergänzung